Anreise nach Island

Die Anreise mit dem eigenem Auto nach Island?

Ja das geht!

Anreise Adventure

gezeichnet – justbykiss

Die Vorbereitungen für mein Abenteuer und die Anreise nach Island laufen auf Hochtouren.
Mein Google Kalender erinnert mich bereits die letzten 3 Tage daran das es bald los geht.  🙂 
Ich habe mir in den Kopf gesetzt mit meinem Auto „Hoby“ und einem Zelt die Reise nach Island anzutreten.

 

Wieso eigentlich mit dem eigenem Auto?

Gerne will ich sagen das der einzige Grund dafür ist, weil ich soo mutig bin und man Island nur richtig erleben kann, wenn man draußen direkt in der Natur ist. 
Außerdem will ich unabhängig frei, ohne Plan, ganz spontan, entscheiden wo es hingehen soll.
Und ein wenig ist man ja immer auch von Wetter abhängig.

Vorallem in Island.  😉

 

Wenn dir das Wetter nicht gefällt, warte eine viertel Stunde! (Isländischen Sprichwort)

 

Das stimmt zwar alles, aber ehrlicherweise gibt es noch einen Grund wieso ich gerade den Weg mit dem eigenem Auto gewählt habe.

Island ist teuer!

Schnell wird einem klar, wenn man sich mit einer Reise nach Island beschäftigt, das ein Zimmer (oft ohne Frühstück) minimum 50 € pro Nacht kostet. 
Oft ist es dann auch ein Mehrbett-Zimmer das man mit etlichen fremden Leuten teilen darf.
Das kann man machen und das ist sicher auch sehr spannend, außerdem lernt man dabei auch viele liebe Menschen kennen.

Nicht nur das man mit Kosten von mindestens 50 € pro Nacht rechnen muss, dazu kommt noch Essen und vielleicht auch ein Mietauto. 
Island ist nicht das größte Land (103,000 km², weitere Zahlen hier!) und kann sicher auch zu Fuß entdeckt werden. Ich gebe aber zu das ich nicht die Sportskanone bin und vermutlich Island zu Fuß nicht schaffen werden.  😳 
Ein Mietauto (ohne F Straße = Hochlandstraßen) kostet, wenn man es günstig bekommt, rund 450 – 500 € pro Woche.

Habe ich erwähnt das meine Auszeit bis Ende Oktober geht? 
Ich will länger als 1-2 Woche auf Island verbringen und damit hat meine recherche begonnen …

 

Die Recherche!

Meine Recherchen haben ergeben, preislich rentiert sich die Mitnahme des eigenen Autos ab einer Aufenthaltsdauer von ca. 3 Wochen.

Wie lange ich auf Island bleibe, steht noch nicht fest. 
Das es allerdings mehr als 3 Wohen sind, ist durchaus seeehr wahrscheinlich.

Perfekt! Also habe ich  die Anreise mit dem eigenem Auto nach Island geplant!

Aber wie kommt man mit dem Auto nach Island?

 

 

Mein Weg nach Island …

 

Anreise Weg Island

gezeichnet – justbykiss

Die Proportionen und Größe sind ein wenig, naja nicht maßstabsgetreu!
OK gut, gar nicht maßstabsgetreu, aber trotzdem trifft es meinen Weg wie ich finde sehr gut. 

Am Freitag, 11. August, geht es los!

Mit dem Autozug, vom Wien Hauptbahnhof geht es nach Hamburg Altona – Deutschland.
Das wird spannend!
Ich war noch nie mit dem Autozug unterwegs. 
Ich bin jetzt schon ein wenig aufgeregt und hoffentlich klappt alles auf der Verladestelle. *daumendrücken*

In Hamburg angekommen geht die weitere Anreise gleich Richtung Bramming – Dänemark weiter.
Hoby und ich machen hier einen 2 Tages Stopp um uns den Nationalpark Wattenmeer anzusehen.
Oh, ich hoffe der Nationalpark ist so toll wie auf den Bildern!  😀 

 ➡ Ich gehöre zu den Autofahrer, die nicht länger als 3 Stunden hinter dem Lenkrad sitzen wollen.
Ich kenne mich, ich bin dann unkonzentriert und zickig. Also lieber mal einmal öfter stehen bleiben und die Aussicht genießen. *check*

Nachdem Hoby und ich uns erholt und den Nationalpark ausgekostet haben, geht es weiter nach Hirtshals – Dänemark.

Bevor wir am 15. August in der Früh auf die Fähre klettern, verbringen wir in Hirtshals ebenfalls noch eine Nacht.

 

 

Bald geht es los und ich bin schon so richtig aufgeregt!

Du wissen willst wie es weiter geht? 
Oder hast einen spannenden Tipp für mich auf meinem Weg?
Mein Beitrag darf gerne geteilt, geliked und geshared werden.  😉 
Ich freue mich auch über jeden Kommentar.  😀 

 

Du willst den Beitrag teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zurück
%d Bloggern gefällt das: